Freitag, 21. September 2018

Freitagsfrage: Was passiert nach der Neuordnung der DAX-Familie mit ETFs?

Ab dem 24. September werden MDAX, TecDAX und SDAX völlig anders aussehen als heute. Dann gibt es erstmals Doppelmitgliedschaften von Aktien in verschiedenen deutschen Börsenindizes. Wie wirkt sich diese kleine Revolution auf ETFs aus, die diese Börsenbarometer abbilden?

Donnerstag, 20. September 2018

Bundesfinanzhof mit positivem Urteil für Aktienanleger

Die Abgeltungsteuer läuft bereits seit zehn Jahren, doch noch immer beschäftigen sich die Finanzgerichte mit Detailfragen. Der Bundesfinanzhof (BFH) hat jetzt ein für Aktienanleger, die mit ihren Papieren Verluste erzielt haben, sehr wichtiges und positives Urteil veröffentlicht.

Mittwoch, 19. September 2018

Profis verkaufen Europa-Aktien und Gold

Wo investieren die Profis derzeit, und aus welchen Märkten ziehen sie Gelder ab? Die neueste Statistik für Exchange Traded Funds (ETF), die vornehmlich von professionellen Investoren eingesetzt werden, birgt einige Überraschungen.

Dienstag, 18. September 2018

Deutschland muss teures US-Flüssiggas kaufen

Amerikas Botschafter in Berlin ließ keine Zweifel: Kanzlerin Merkel habe Donald Trump versprochen, den USA künftig mehr Flüssiggas (LNG) abzukaufen. Das ist zwar deutlich teurer als Erdgas aus russischen oder norwegischen Pipelines - aber vermutlich kann die Regierung nur dadurch verhindern, dass die USA mit harten Sanktionen gegen europäische Unternehmen den Bau der Gaspipeline Nord Stream 2 unmöglich machen.

Montag, 17. September 2018

Wie soll der Brexit noch gelingen?

"Mein Deal oder kein Deal" - mit diesem markigen Statement versucht Premierministerin Theresa May ihre eigene Partei auf Kurs zu bekommen. Sie will einen "Soft" Brexit, bei dem Großbritannien weiter einige EU-Regeln einhält und dafür in einer Freihandelszone bleiben kann. Das wäre gut für die Wirtschaft. Mays Plan hat allerdings einen Hacken – die Zeit ist vermutlich zu knapp, um ihn zu realisieren.

Samstag, 15. September 2018

Freitagsfrage: Können die Schwellenländer nach der türkischen Zinserhöhung aufatmen?

24 statt 17,75 Prozent. Die türkische Zentralbank hat ein deutliches Zeichen gesetzt und die Leitzinsen gegen den Willen von Staatspräsident Erdogan kräftig angehoben. Das hat nicht nur dem Kurs der türkischen Lira geholfen, sondern auch den Verkaufsdruck auf Währungen und Anleihen anderer Schwellenländer gemindert. Doch hat die leichte Erholung Bestand?

Mittwoch, 12. September 2018

10 Jahre Lehman-Pleite - Das Märchen von den "wertlosen Zertifikaten"

Geschätzt 50 000 deutsche Anleger hatten zur Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers Zertifikate der US-Investmentbank im Depot. Da sie nicht der Einlagensicherung unterlagen, schienen die Papiere auf einmal wertlos zu sein. Doch der Schein trügt.

Dienstag, 11. September 2018

Ein heißes Eisen - Beamte in die Rentenversicherung

Arbeitsminister Hubertus Heil hat gestern etwas Erstaunliches vollbracht: Mit der vagen Ankündigung, über eine Einbeziehung der Beamten in die gesetzliche Rentenversicherung nachzudenken, hat er dicke Schlagzeilen produziert. Aber nachdenken heißt noch lange nicht handeln. Das aber wäre bitter nötig, um die Rentenversicherung krisenfest zu machen.

Montag, 10. September 2018

Was wir von Apple am Mittwoch sehen wollen

Für diesen Mittwoch hat Apple wieder zur Präsentation seiner neuen Produkte eingeladen. Doch mal ganz ehrlich: Die Vorstellung neuer iPhones ist längst keine Sensation mehr und Apple-Watch oder AirPods ebensowenig. Eine Apple-Brille oder ein Auto wären dagegen eine echte Überraschung.

Freitag, 7. September 2018

Freitagsfrage: Stimmt es, dass an der Börse einer verliert, wenn ein anderer gewinnt?

Wenn Aktien immer populärer werden (auch die Bildzeitung hat sie jetzt empfohlen!), machen viele Theorien die Runde. So auch der Irrglaube, dass man an der Börse nur dann gewinnen kann, wenn ein anderer verliert. Warum ist die Börse kein Nullsummenspiel?