Donnerstag, 4. September 2014

S&P500-ETF: Einfach wählen, zweifach gewinnen

Eine mutige Prognose ist das Euro-Dollar-Verhältnis von 1:1, aber gar nicht so abwegig. Goldman Sachs rechnet mit der Parität bis Ende 2017. Vor allem für europäische Anleger lohnt es jetzt, Warren Buffetts Tipp zu folgen und einen ETF auf den S&P 500 zu kaufen. Denn sie profitieren doppelt.

Auf der einen Seite beschert ihnen nämlich ein starker Dollar - auch wenn dieser die Parität nicht ganz erreicht - Währungsgewinne, auf der anderen dürften auch die Aktienkurse weiter steigen. Denn die Konjunktur in Europa schwächelt (siehe auch Blogbeitrag vom 2.9.) während sich die Wirtschaft in den USA zusehends erholt. Beim jungsten Wettbewerbsranking des angesehenen Weltwirtschaftsforums (WEF) verbesserten die Vereinigten Staaten ihre Position vom fünften auf den dritten Platz. Deutschland rutschte hingegen vom vierten auf den fünften Platz nach hinten. Kritisiert wurden unter anderem - und das zu Recht - die Einführung von Mindestarbeitslöhnen, die demografischen Probleme und Schwächen im Bildungssystem, aber auch der Entwicklungsstand des Finanzmarktes. Professionelle Investoren dürften in Erwartung eines schwächer werdenden Euro tendenziell verstärkt in den USA investieren und Gelder aus Europa abziehen.

Daher lohnt sich in diesem Umfeld ein ein ETF, also ein börsengehandelter Indexfonds auf den S&P-500-Index - ein Investment, das unter anderem auch Warren Buffet den Investoren aufgrund der geringen Kosten empfiehlt. Anleger, die voll replizierende ETFs bevorzugen, also einen Fonds wählen wollen, der direkt die einzelnen Aktien im Index kauft, wählen den iShares S&P 500 ETF (ISIN DE0002643889). Hier werden die Dividenden ausgeschüttet, während sie beim swapbasierten S&P500-db-x-tracker-ETF (LU0490618542) automatisch den Wert des Fonds steigern. Swapbasiert bedeutet im Gegensatz zum voll replizierenden ETF, dass die Kursentwicklung über Swapkontrakte abgebildet wird.

Mehr Beiträge vom finanzjournalisten blog

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen