Donnerstag, 10. September 2015

Xetra-Gold wird nach Steueränderung
zur Konkurrenz für Goldbarren

Der Streit brodelt schon lange, endlich herrscht Klarheit: Xetra-Gold unterliegt nach einer Mindesthaltedauer von einem Jahr nicht der Abgeltungssteuer. Damit wird Xetra-Gold steuerlich genauso behandelt, wie der Erwerb von Münzen und Barren. Für die Fans von effektivem Gold lohnt daher der Konditionenvergleich.

Der Bundesfinanzhof (BFH) entschied in oberster Instanz, dass die Gewinne aus Veräußerung oder Einlösung von Xetra-Gold nach einem Jahr nicht mehr abgeltungssteuerpflichtig sind (Urteil VIII R 4/15 und VIII R 35/14 vom 12.5.2015, veröffentlicht am 2.9. 2015). Nach einer Anweisung des Bundesfinanzministeriums (BMF) aus dem Jahr 2009 waren die Banken bislang verpflichtet, für das Papier Abgeltungssteuer einzubehalten, wenn die Kunden Xetra-Gold verkauft hatten. Denn 2009 erließ das BMF ein Schreiben, in dem es die Vorschrift damit begründete, dass es sich bei Xetra-Gold um eine Finanzinnovation handele und das Papier nicht dem Besitz von physischem Gold gleichgestellt werden könne. Das ist nun passé.

Zwar hatten in der Vergangenheit viele Anleger Einspruch erhoben und konnten - trotz der Anweisung des BMF - den Kursgewinn steuerfrei einstreichen, da offensichtlich eine Reihe von Finanzbeamten die Sicht der Anleger geteilt hatten. Doch nun ist Schluß mit der lange währenden Unsicherheit. Die Banken müssen nach einer Haltedauer von einem Jahr keine Abgeltungssteuer mehr einbehalten. Steuerlich ist das Papier, das physisch besichert ist und einen Auslieferungsanspruch ab einem Gramm Gold verbrieft, mit dem Urteil Barren und Münzen gleichgesetzt.

Für die Fans von physischem Gold, vor allem beim Erwerb größerer Mengen - kann sich der Umweg über Xetra-Gold lohnen. Denn an der Börse werden enge Spannen zwischen An- und Verkaufskurs gestellt und der Preis liegt in der Regel deutlich unter den Preisen für Goldbarren im klassischen Handel. Allerdings sollten Anleger bedenken, dass bei der Auslieferung Kosten anfallen und nicht jede Bank eine Auslieferung vornimmt. Detaillierte Informationen über den Auslieferungsprozess finden Sie unter xetra-gold.com > Handel und Ausübung. 

Mehr Beiträge vom finanzjournalisten blog
 

1 Kommentar:

  1. Mal ein etwas anderer Beitrag von Xetra-Gold. Meine Affinität zu Gold beträgt 218%. In 60 Sekunden habe ich rausgefunden, wie gut Gold zu mir passt. https://www.xetra-gold.com/goldtest/

    AntwortenLöschen