Donnerstag, 28. April 2016

Paydirekt – Sparkassen endlich am Start

Nun ist es doch Ende April geworden, bis die Sparkassen Paydirekt starten, die gemeinsame Bezahllösung der deutschen Kreditwirtschaft fürs Online-Shopping. Der Paypal-Konkurrent nimmt damit an Fahrt auf.

Seit 27. April können die Kunden der deutschen Sparkassen und der Privatkundeneinheiten der Landesbanken das neue Online-Bezahlverfahren Paydirekt nutzen. Und mit der Metro-Gruppe  (Media Markt, Saturn, Real) wird ein ganz großer Einzelhändler seinen Kunden bald das Internetbezahlverfahren anbieten. Spätestens zum Weihnachtsgeschäft 2016 soll Paydirekt, das angetreten ist, den Platzhirschen Paypal zu verdrängen, ins Fliegen kommen.

Mit Paydirekt können Kunden deutscher Banken und Sparkassen direkt von ihrem Girokonto aus bei Internethändlern bezahlen und müssen ihre Daten nicht mehr Dritten zugänglich machen. Um es nutzen zu können, müssen sich die Kunden für das neue Bezahlverfahren nur kurz registrieren. Außerdem muss es natürlich der Händler anbieten.

Wie es geht, haben wir bereits in unserem Blog im November vergangenen Jahres im Detail geschildert (zum Lesen bitte hier klicken). 


Mehr Beiträge vom finanzjournalisten blog

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen