Donnerstag, 18. Mai 2017

Künstliche Intelligenz ist angesagt

Derzeit ist es mitten im Silicon Valley noch turbulenter als üblich. In Mountain View findet die Entwicklerkonferenz von #Google statt. Top-Thema ist #Künstliche Intelligenz (Artificial Intelligence, kurz AI) - und das nicht nur bei Google.

Apple, Amazon, Nvidia - um ein paar große Player zu nennen – sind ebenso mit von der Partie wie zum Beispiel die Autohersteller. Auch bei den Deutschen ist AI ein großes Thema. Während es in Mountain View um Google Home, Google Lens oder einen neuen AI-Chip des Unternehmens ging, wurde in der Woche vorher bei einer Veranstaltung der #Bavarian US-Offices for Economic Development über den Einfluss von Künstlicher Intelligenz auf die deutsche Industrie diskutiert.

Interessant war die Frage, welche AI-Tools oder Entwicklungen wir in zehn Jahren sehen, die heute noch nicht existieren. Und die Antworten verdeutlichen, worüber sich die Experten heute Gedanken machen und was technologisch denk- und machbar ist: Im Medizinbereich könnte es die Diagnose sein oder im Alltag persönliche Assistenten, mit denen man lange Unterhaltungen führen kann, meinen die Experten. Oder mehr personalisierte Entwicklungen, die auf die persönlichen Wünsche oder Bedürfnisse der Menschen zugeschnitten sind. Die eine oder andere Entwicklung dürfte vermutlich keine zehn Jahre mehr dauern, immerhin arbeiten die ersten Firmen bereits daran.
 
Mehr Beiträge vom finanzjournalisten blog

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen