Mittwoch, 27. September 2017

Postbank startet mobiles Bezahlen per Handy

Mobiles Bezahlen die nächste: Die #Deutsche Bank ermöglicht es schon, die #Sparkassen starten demnächst – und nun nimmt also auch die #Postbank als nächstes großes Institut das mobile Bezahlen per Smartphone ins Angebot. Dieser Schritt wird Mobilzahlungen in Deutschland weiteren Aufschwung verleihen.


Auch bei der Postbank gilt allerdings: Nur Benutzer von Android-„Klugtelefonen“ (ab Version 4.4) können den neuen Service nutzen. iPhone-Nutzer schauen noch in die Röhre, können aber in ausgewählten Regionen das Bluecode-Verfahren ausprobieren.

Postbank-Kunden dürfen künftig weltweit an Kassenterminals mit Kontaktlos-Akzeptanz mobil bezahlen. Dafür müssen sie die App „Postbank Finanzassistent“ nutzen und eine Visa-Kreditkarte haben. Die Karte kann dann in die App hineindigitalisiert und zum Bezahlen genutzt werden. Sofern Kunden mehrere Postbank Visa-Kreditkarten besitzen, können sie beim Bezahlen aussuchen, mit welcher sie mobil bezahlen möchten.

Um Kunden vor Missbrauch zu schützen, greift ein Sicherheitsmechanismus: So müssen sie alle Zahlungen ab 25 Euro aktiv freigeben – entweder mit PIN oder mit ihrem Fingerabdruck. Je nach persönlichem Sicherheitsempfinden besteht auch die Möglichkeit, eine niedrigere Grenze für die Freigabe zu wählen. Um Kunden vor dem Ausspähen ihrer PIN durch Dritte zu schützen, bietet der Finanzassistent ein dynamisches Feld zur Eingabe des fünfstelligen Codes. Das heißt: Anders als bei einer üblichen Zahlentastatur nehmen die Zahlen von 0 bis 9 bei jeder neuen Transaktion eine andere Position ein. So entsteht kein sich wiederholendes Eingabemuster. Zudem werden die Kreditkartendaten nicht auf dem Gerät gespeichert, sodass sie auch im Falle eines Smartphone-Diebstahls geschützt sind, ist zu hören. Das Update der App „Postbank Finanzassistent“ mit der neuen Funktion „Mobil bezahlen“ steht ab sofort im Google Play-Store zum Herunterladen bereit.

Mit diesem Schritt dürfte sich der Druck auf Apple erhöhen, mit der Deutschen Kreditwirtschaft zu einer Einigung zu kommen, was die Nutzung der NFC-Schnittstelle auf iPhones anbetrifft. Sonst sehen Apple-Klugtelefone beim mobilen Bezahlen auch weiterhin ganz schön dumm aus.

Mehr Beiträge vom finanzjournalisten blog

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen