Donnerstag, 4. Juni 2020

Neuer Broker justtrade ermöglicht jetzt Depoteröffung für alle

„Mehr geht nicht, weniger auch nicht“ – unter diesem Claim startete der Broker justtrade im Oktober 2019 den kostenfreien Wertpapierhandel, eigenen Angaben nach als als erster Online-Broker Deutschlands. Doch zunächst stand das Angebot nur  ausgewählten Kunden offen. Nun ist der Handel für alle möglich.

Auf der Webseite können Interessenten in nur wenigen Minuten voll digital ihr Depot per  Video-Ident eröffnen. Eine neue Marktübersicht gehört inzwischen genauso zum  Angebot von justtrade wie der Handel von über 500.000 Wertpapieren an zwei renommierten Börsen und mit vier namhaften Emittenten.

Das  Angebot an ETFs umfasst Produkte von sieben ETF-Partnern, gehandelt werden kann in in der Zeit von 7:30 -23:00 Uhr . Im Mai/Juni 2020 wird zudem der von vielen Kunden gewünschte Limit- Handel das Angebot von justtrade ergänzen.

Gut zu wissen: Der Handel über den Broker berücksichtigt vollumfänglich die deutsche Abgeltungssteuer. Kunden erhalten anders als bei  ausländischen Anbietern einmal pro Jahr kostenfrei das gesetzlich vorgeschriebene Steuerreporting für die persönliche Einkommensteuererklärung zur Verfügung gestellt.

Die Konto- und Depotführung erfolgt in Kooperation mit der  deutschen Privatbank Max Heinr. Sutor oHG (Sutor Bank) aus Hamburg, über die die Kundeneinlagen sowohl der gesetzlichen, als auch der freiwilligen Einlagensicherung unterliegen.

Mehr Beiträge vom finanzjournalisten blog

Keine Kommentare:

Kommentar posten